Was wäre wenn | Ichbewusst selbstständig

Beispielhafte Szenarien wie sich IchBewusst Dein Leben verändern kann.

Wie würde sich das anfühlen, wie anders würdest du handeln.

Selbstständig. Und jetzt?

Du bist schon eine Weile selbständig, aber irgendwann ist die Passion auf der Strecke geblieben. Aus Deiner tollen Ursprungsidee ist ein buntes Sortiment geworden, der Alltagspapierkram nervt, aber zahlt die Rechnungen. Ist ja auch kein Wunder, der Markt ist völlig überlaufen und die Preise sind sowieso kaputt. Eigentlich hättest Du Lust auf nen Neustart, an Ideen mangelt es Dir schließlich nicht. Aber was davon und wie und ob es dann besser wird? Gelegentlich liebäugelst Du sogar wieder mit einer Festanstellung, ein bisschen mehr Sicherheit wäre schon schön, andererseits – die freie Zeiteinteilung magst Du auch nicht mehr missen.

Wie bringt man Ordnung in ein System, in dem ständig neue Punkte auftauchen. Wie findet man einen roten Faden, wenn alles einem bunten Knäuel gleicht. Suchst Du jetzt besser nen BewerbungsCoach oder Webdesigner.

Kopflüften

Wir sind die Abhängigkeit und Fremdbestimmung so gewohnt, dass wir gar nicht merken, dass sie nur noch in unserem eigenen Kopf existiert. Und die Komplexität von unseren eigenen gedanklichen Verknüpfungen kann einen schon mal resignieren lassen, bevor man überhaupt was geklärt hat. Statt selbstständig ist man dann schnell beim selbst und ständig. Dabei wäre selbst-bestimmt und eigen-ständig was wunderbares.

Dazu hilft es vor allem Abstand zu gewinnen. Und mit einem liebevollen neuen Blick auf Bäume und Wald zu gucken um zu sehen, wo man sich selbst den Blick versperrte. Um wieder zu erkennen, dass Du kein Opfer der Umstände bist, sondern Deine Selbständigkeit selbst gestalten kannst. Was hast Du dazu beigetragen, dass Du in dieser Situation gelandet bist? Was willst Du eigentlich wirklich und was kannst Du dafür tun? Welche Entscheidungen sind zu treffen? Bereit, es anzupacken?

Ab jetzt so

Eine klare Vision vor Augen, alle konkrete Schritte zum abarbeiten sind Dir bekannt und die Vorfreude loszulegen, kribbelt schon in den Fingern. Du spürst Deinen eigenen Antrieb wieder und bemerkst wie anders Menschen auf Dich reagieren. Plötzlich fügen sich Dinge und Du bist Dir jetzt endlich wieder sicher, den richtigen Weg zu gehen.